Nicole Diary Stampinglack & Stempelplatte

Hey, ich durfte mir etwas von Nicole Diary aussuchen. Entschieden habe ich mich für einen Nicole Diary Stampinglack (ID 240) und eine Nicole Diary Stempelplatte (ID 20). Da der Sommer naht ist es eine Eisplatte mit einem passenden (damit die Eistüten Waffelfarbend sind) Stempellack geworden.

Nicole Diary Stampinglack

Wie ihr sehen könnt hat das Zusammenspiel mit der Nicole Diary Stempelplatte und dem Nicole Diary Stampinglack perfekt geklappt. Ich war wirklich sehr positiv überrascht, solch ein perfektes Stamping bekomme ich nicht sehr oft hin und hier hab ich schon beim ersten Mal überhaupt keine Probleme gehabt. Das Motiv wurde eins zu eins perfekt übertragen.

Nicole Diary Stampinglack

Kommen wir zu meiner Base. Lackiert habe ich jeweils zwei Schichten “Manhatten – Pastel in Lime aus der Rita Ora Reihe”, “Pastel – Babe, aus der Soft Pop Reihe” und “Kiko – 525”. Alle haben super gedeckt 🙂 . Dann habe ich auch schon angefangen mein Reversestamping auszumalen.

Nicole Diary Stampinglack

Entschieden habe ich mich für die Eistüten auf zwei Nägel, auf den anderen Nägeln habe ich Streusel gemalt. Da auf der Platte das Motiv mit den Eistüten nicht alleine ist, habe ich die Eisbecher mit einer Fusselrolle vom Stamper runtergeholt 🙂 .

Nicole Diary Stampinglack

Ich muss sagen ich war wirklich sehr zufrieden mit dem Design und werde die Platte definitiv wieder benutzen. Von dem Nicole Diary Stampinglack werde ich mir noch weitere zulegen. Die haben eine wirklich tolle, leicht feste Konsistenz und eine hohe Deckkraft.

Es lohnt sich also definitiv einige Woche auf seine Artikel warten zu müssen.
Die beiden Artikel könnt ihr auf nicolediary.com bestellen.
Nicole Diary Stempelplatte (ID 20)
Nicole Diary Stempellack (ID 240)

Habt ihr von der Marke schon etwas? Berichtet mir gerne eure Erfahrungen.

||||| Like It 4 Mag ich |||||

Kommentar verfassen