Misslyn Velvet diamond – Ein blauer Sandlack der es in sich hat

Hey, diesen Misslyn Velvet diamond Sandlack hätte ich mir wohl nie gekauft und nun bin ich froh in zu besitzen. Geschenk bekommen habe ich ihn von meiner Freundin zum Geburtstag. Da ich noch einen Douglas Gutschein habe, schaue ich mal was es noch für Farben von denen gibt.

Ich war nie ein Sandlackfan, da ich immer im Kopf hatte das die sich so schlecht ablackieren lassen. Als ich den Misslyn Velvet diamond Sandlack dann aber swatchte war es um mich geschehen 🙂 . Er musste sofort auf die Nägel, egal wie gut er abgehen wird.

Misslyn Velvet diamond Sandlack

Ist der nicht wunderschön? Der Lack ist mega schnell getrocknet und ließ sich in zwei Schichten perfekt Lackieren. Der Misslyn Velvet diamond Sandlack hat eigentlich noch leichte Glitzerpartikel, die ich aber irgendwie nicht so richtig aufs Bild bekam. Dennoch kann man es leicht erahnen :), oder? Zumindest auf dem Makrobild sieht man die Glitzerpartikel.

Misslyn Velvet diamond Sandlack

Auf den schönen Glitzer Sandlack habe ich noch ein dezentes Motiv gestempelt. Benutzt habe ich meine erste Stempelplatte von Moyra “106 Such a Strange Girl”, die ich ebenfalls zum Geburtstag bekommen habe 🙂 und zwar von der lieben Nici (@nicis_nails). Als hätte sie es gerochen, ich wollte schon immer eine der Marke haben. Die Stempelplatte lies sich sehr gut benutzen und ich liebe sie jetzt schon. So viele schöne filigrane Motive. Genau mein Geschmack.

Misslyn Velvet diamond Sandlack

Ich war wirklich sprachlos wie ich schön ich diesen Lack finde. Ich musste ständig auf meine Nägel schauen und diese sogar anfassen *lol. Beim Ablackieren war ich erneut sehr erstaunt, das ging ja mal sowas von gut ab. Ein paar andere Sandlacke hab ich noch im Regal, die werde ich bald auch mal lackieren und schauen ob die sich dann auch so gut Ablackieren lassen.

Wie steht ihr denn so zu Sandlacken und wie sind eure Erfahrungen?

Bis bald mal wieder

Jenny

||||| Like It 0 Mag ich |||||

Kommentar verfassen